Datenbanksuche

Die Datenbanksuche ermöglicht es, anhand von Suchbegriffen nach Bildern zu suchen. Die Datenbank enthält zur Zeit mehr als 2900 Datensätze. Suchen Sie nach beliebigen Wörtern auf Deutsch, Englisch oder z.B. auch nach taxonomischen Begriffen, und es werden alle Bilder, die dem Suchwort entsprechen, angezeigt. Groß- und Kleinschreibung spielen keine Rolle.

Es kann nach einzelnen Wörtern (oder Teilen davon) gesucht werden, es ist aber auch möglich, zwei Suchbegriffe einzugeben. Werden diese beiden Suchbegriffe mittels "UND" verbunden, werden nur Bilder angezeigt, die Suchkriterium 1 und Suchkriterium 2 erfüllen. Werden die beiden Suchbegriffe unverknüpft hintereinander gestellt, werden alle Bilder angezeigt, die eines oder beide Suchkriterien erfüllen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Suchbegriff in Anführungszeichen einzuschließen, um nach genau diesem Begriff zu suchen. Dieser Suchbegriff darf dann auch zwei oder noch mehr Wörter enthalten.

Es ergeben sich also z.B. folgende Möglichkeiten:

hai zeigt alle Bilder, auf denen Haie zu sehen sind, aber z.B. auch alle Bilder, die in Thailand gemacht wurden (da hai auch Bestandteil des Wortes Thailand ist).
seepferdchen UND karibik zeigt alle Bilder von Seepferdchen, die in der Karibik entstanden sind.
seepferdchen karibik hingegen liefert als Resultat sämtliche Bilder von Seepferdchen plus sämtliche Bilder aus der Karibik.
"Bärtiger Drachenkopf" zeigt die Bilder genau dieser Art an, jedoch nicht die Bilder anderer Drachenköpfe.
- Bei vielen deutschen Artbezeichnungen sind verschiedene Schreibweisen möglich (z.B. Blaupunktstechrochen oder Blaupunkt-Stechrochen). Es kann daher sinnvoll sein, wenn die erste Suche nicht erfolgreich war, verschiedene Schreibweisen, englische Namen oder die lateinische Artbezeichnung zu versuchen.